Online Rufmord: Das neue organisierte Verbrechen

Online Rufmord: Das neue organisierte Verbrechen

von Udo Sabiniewicz
Er heißt Daniel Maclymore, soll US Bürger sein und hält sich da auf, wo die organisierte Bandenkriminalität das beste Zuhause gefunden hat. Selbst den Nigerianern, die verhinderten Prinzen, die gerne 10 Mio.$ auf dein Konto überweisen möchten, ist es mittlerweile zu heiß in Nigeria geworden und sie strömen in Scharen nach Kambodscha. Rund tausend Afrikaner sitzen mittlerweile in Kambodschanischen Gefängnissen. Fast alle wegen Drogen und Cyberkriminalität.

Fake passport offer in Cambodia
Cambodianexpatsonline – Moderator Mackivili muss einen ersten Post genehmigen

Daniel Maclymore soll im Darknet als „Daniel Mackivili“ unterwegs sein, gestohlene ID’s und gefälschte Pässe verkaufen und mit Rufmord, Fake News und kompromittierendem Material Menschen erpressen. Dazu betreibt er mehrere Foren für Expats und Touristen. In Kambodscha. Sein größter Erfüllungsgehilfe: Der Internetdienstbetreiber Cloudflare, dessen wahres Treiben nur IT Experten verständlich ist. Sie bieten Speicher verteilt in der Wolke (Clouds) für Webhoster an, sind aber selbst nicht der Webhoster sondern nur deren Speicher, obwohl das Material physikalisch bei ihnen liegt. Der eigentliche Provider wird über Anonymisierungsdienste verschleiert. Nein, der Provider ist auch nicht Anbieter der Internetadresse (Domain), das ist wieder jemand anders, der Registrar, der wiederum auch nicht zuständig ist, denn er hat ja nur die Adresse verkauft. Kapiert?

Cloudflare ist das beste Beispiel zur Wirkungslosigkeit der DSGVO. Die Foren von Daniel Mackivili, selbstverständlich ohne Impressum, sind der Inbegriff für Copyrights Verletzungen und Internethetze. Sie posten Bilder von Leichen, Unfallopfer, deren Pässe, machen sich darüber lustig, sammeln Privatfotos von Facebook und Instagram, betreiben nach Herzenslust Rufmord, Pranger und Online Justiz (Trial by Internet). Wer das Kontaktformular zur Beschwerde benutzt, findet seine Nachricht unverzüglich als Posting im Forum wieder – zur allgemeinen Belustigung.

Cloudflare ist hierzu bereits massiv in Kritik geraten, insbesondere für ihre Dienste für rechtsextreme Webseiten. Der Reichsbürger Ernst Köwing (gestorben 2018), Mitbetreiber der Reichsbürger Seite sonnenstaatland.com, propagiert in diversen Blogs, dass dank Cloudflare und deren Verschleierungstechnik ihre Hetzkampagnen ungehindert betrieben werden können und lädt ein. Es ist durchaus möglich, dass eine Musterklage in Amerika (Class Action Lawsuit) so fatale Folgen haben könnte wie der Glyphosat Prozess. Und die Brutalität der amerikanischen Justiz ist bekannt. Sie könnte bei Cloudflare vielleicht eines Tages die gesamte Hardware kassieren.

Daniel Maclymore (Mackivili)

Auf der Internet Plattform Rippoff Report lobt ein Officer J. Malik aus Canada eine Belohnung von 1.000$ zum Auffinden von Daniel Maclymore (Mackivili) aus. Gegen ihn sollen in Zusammenarbeit mit Interpol von der Kanadischen Polizei (Az. RCMP #18-81842 CAF) und dem FBI in Houston (Az. #2018-63978) Ermittlungen und Haftbefehle vorliegen. Wir haben Kontakt aufgenommen. Die Anzahl der Beschwerden ist bemerkenswert und bestätigen die Ermittlungen, die James Ricketson und ich zuvor gemacht haben. Es quillt immer weiter auf.  

Dies ist wieder ein weiterer Baustein zum Puzzle zahlreicher dubioser Scheinorganisationen und Vereine. Sie füttern diese Foren mit Rufmord- und Hetzkampagnen zur Verschleierung ihrer illegalen Machenschaften. Und deren Verbindungen führen auch zu Politikern in deutschen Ministerien. Gleichwohl betreibt die Nazi Szene aus dem Umfeld von Herrn Maclymore gerade eine Rufmord Kampagne gegen Frank Walter Steinmeier. Dieser lässt sich nämlich aus Kambodscha Kindersexsklaven und Pornos bringen, schützt satanische Messen mit Babyopfern und Kinderhändler in Polen. Dank Cloudflare werden diese Diffamierungen im Internet unlöschbar. Auch WordPress macht es so schwer wie möglich.

Tatsächlich wird mit Google das angebliche Recht auf Vergessen und die Entfernung von Suchanfragen zur Farce. Google hält das alles für informell wichtig. Das Online Antragsformular von Google ist schlichtweg ein Placebo. Denn Google entscheidet selbst, was es löschen möchte. Wenn der Angeklagte sich sein eigener Richter ist, kommt meistens ein Freispruch heraus. Selbst eine Webseite von Reichsbürgern, die den Bildschirm sperrt und Schadcode installieren möchte, hält Google für informell wichtig und löschte auf Anfrage nicht.

WordPress Artikel von Reichsbürgern gegen Steinmeier – Millionenfach verbreitet

English Version:

Online Assassination-the-new-organized-crime

One Reply to “Online Rufmord: Das neue organisierte Verbrechen”